Skip to content

Sehnsucht nach Leila, 2011

Januar 10, 2014

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

Wes’ Herz so voll, dass er dem Wahn verfällt,

Uns kündend von der Liebe, stirbt,

Die er für seine Leila fühlt

Bis diese ihm zur Wahrheit wird.

 

Das Glück sitzt ihm ganz still im Nacken,

Und wartet ab, bis Majnun sich gefangen.

Denn dieses Mal soll’s gut ausgehn,

Weil Majnuns Leila Pınar ist – “die Quelle”.

 

Die Liebesquell’, an der die beiden sich einst trafen,

Wird Majnun, der sich auch Tobias nennt

Und Glücksdorn, dann zu Ehren bringen,

Damit die Welt zu Ehren kommt.

 

Doch wer weiß schon den Plan genau,

Den Gott sich für sie ausgedacht?

Einzig einet Mann und Frau,

Höchst wundersame Schicksalsmacht.

 

Und sollten so die beiden nur

Auf je ganz eignen Wegen wandeln,

Der Segen folgt nun ihrer Spur,

Bei jedem ihrem Handeln.

 

 

 

From → Art and Design

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: